Künftige Inszenierungen

Plakat-web-entfällt

Venedig im Herbst

Die Uraufführung der Komödie von Stefan König muss leider bis auf Weiteres entfallen.

Wir hoffen, das Stück zu gegebener Zeit nachholen zu können.

Ein Schauspieler ist leider erkrankt. Wir wünschen Ihm baldige Genesung!

Plakat-web

Krabat

Die Jugendgruppe Lampenfieber des Oberlandler Volkstheaters wagt sich im Herbst an die sorbische Sage „Krabat“, die Otfried Preußler zu einem so packenden Jugendroman verarbeitet hatte.
Der Waisenjunge Krabat beginnt – auf sonderbare Weise gerufen – eine Lehre als Müller. Bald schon wird ihm bewusst, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Er wird Teil eines Spiels mit schwarzer Magie. Fasziniert von der Macht, steigt er schnell in der Hierarchie auf, bis sein Leben selbst bedroht ist. Aus eigener Kraft kann er dem Treiben nicht entrinnen. Nur die Liebe kann ihn retten. …

Regie: Dani Allnoch, Michi Brem, Julia Mach

Wir spielen in der Probebühne am:

Fr, 28. September 2018 um 18.00 Uhr
Sa, 29. September 2018 um 18.00 Uhr
So, 30. September 2018 um 17.00 Uhr

So, 07. Oktober 2018 um 17.00 Uhr

Fr, 12. Oktober 2018 um 18.00 Uhr
Sa, 13. Oktober 2018 um 18.00 Uhr

So, 14. Oktober 2018 um 17.00 Uhr

Der Kartenvorverkauf findet statt ab Freitag, 14. September 2018 im Café Freudenberg am Rathausplatz.

Jedermann-Plakat-klein-Web

Ein Bayerischer Jedermann

Zum Abschluss der Spielsaison und quasi als Geschenk an uns selbst und Sie zum 110-Jährigen Jubiläum der Vereinsgründung, zeigen wir die Tragödie des Jedermann. Neben dem Original von Hugo von Hofmannsthal, das seit 1920 in Salzburg gespielt wird, hat mittlerweile auch die bayerische Fassung von Oskar Weber Berühmtheit erlangt. Zur Aufführung kommt eine etwas veränderte Fassung.

Der reiche Jedermann wird ganz unvorbereitet vom Erscheinen des Todes überrascht. Vorher hat er durch Selbstsucht, Völlerei und andere „Todsünden“ nicht gerade Punkte beim Schöpfer gesammelt.
Als er in seiner Todesnot vergeblich versucht, seine Lebensbegleiter – seien es Menschen oder allegorische Figuren – zu überreden, ihn vor das göttliche Gericht zu begleiten, steht er schnell ziemlich alleine da. Nur seine mickrigen guten Werke und der Glaube können ihn vielleicht noch retten. …

Regie: Claudia Herdrich

Wir spielen in der Stadthalle am:

Sa, 17. November 2018 um 19.30 Uhr
So, 18. November 2018 um 19.30 Uhr

Fr, 30. November 2018 um 19.30 Uhr
Sa, 01. Dezember 2018 um 19.30 Uhr

Der Kartenvorverkauf findet statt ab Freitag, 02. November 2018 im Café Freudenberg am Rathausplatz.