30. September 2012

Tintenherz

nach Cornelia Funke

Regie: Ramona Baur, Dani Allnoch – Jugendgruppe Lampenfieber

© OVTP / gp

Der Buchliebhaber „Mo“ liest seiner Familie gerne vor, bis zu dem Tag, als sich seine verhängnisvolle Begabung zeigt:
Er kann Figuren aus einem Buch heraus in die wirkliche Welt lesen, dafür wird aber jemand Reales ins Buch verbannt. Als Mos Frau im Buch Tintenherz verschwindet, schwört er sich nie wieder vorzulesen.
Doch da hat er die Rechnung ohne den Bösewicht Capricorn gemacht, der möchte nämlich noch mehr Schurken aus dem Buch in die reale Welt holen. Es beginnt ein Wettlauf um das Buch.
Mo und seine Tochter müssen nun zusammenhalten, um für das Gute in der Welt zu kämpfen.

Besetzung:
[ pdf-Datei, 262 kb]

Presse:
Penzberger Merkur [pdf-Datei, 190 kb]
Gelbes Blatt [pdf-Datei,182 kb]

Bilder der Aufführung

Quelle: © G.Prantl

Schlagworte