19. April 2008

Oliver Twist

nach Charles Dickens

Regie: Ramona Baur, Gerhard Prantl – Jugendgruppe Lampenfieber

Plakat: Oliver Twist © OVTP / Zeichnung: ph

Oliver wächst in einem Waisenhaus auf. Seine Herkunft bleibt im Dunkeln. Harte Arbeit und wenig Essen prägen seinen Alltag. Als er in Ungnade fällt wird er an einen Bestatter verkauft, wo es ihm noch schlechter geht. Er reißt aus und landet in den Fängen des Ganoven Fagin in der Londoner Unterwelt. In einer Kinderbande lebt er von Diebstählen. Bei einem Einbruch wird er ertappt. Sein Schicksal wendet sich unerwartet.
Unsere Fassung stammt von Stefan Koch-Spinnler mit Musik von Patrick Iten und Edi Kurmann. Pia Horn hat die Musik für unsere Zwecke als Quartett-Fassung arrangiert, die im Village-Studio von Fabian Gierscher für uns eingespielt wurde.

Presse:
Penzberger Merkur [pdf-Datei, 779 kb]
Gelbes Blatt [pdf-Datei, 273 kb]

Hörprobe:

Ouvertüre (Quartettfassung, Ausschnitt) 0:30 min.

Bilder der Aufführung

Quelle: © Oberlandler Volkstheater Penzberg e.V.

Schlagworte