Rückblick auf frühere Inszenierungen

Hexenjagd
25. Januar 1994

Einige Mädchen aus der Stadt Salem, darunter die Pfarrerstochter, vollführen in einer Vollmondnacht Tänze im Wald. Abigail möchte am liebsten durch Zauberei die...

Lesen Sie mehr
Der zerbrochene Krug
8. November 1993

Kleists Lustspiel mit tragischen Zügen verlegt der bayerische Co-Autor kurzweg ans Dachauer Landgericht. Richter Adam war auf einer missglückten Fensterl-Tour,...

Lesen Sie mehr
Ein Sommernachtstraum
15. Dezember 1992

"Wenn wir Schatten euch missfielen, denkt zum Trost von diesem Spielen, das euch hier nur Schlaf umfing, als dies alles vor sich ging." So traumhaft wie die...

Lesen Sie mehr
Moral
3. November 1992

Thoma, der sich sein Leben lang gegen Doppelmoral und Heuchelei stemmte, begann das Stück zu schreiben, als er gerade eine sechswöchige Haftstrafe verbüßte....

Lesen Sie mehr
Unsere kleine Stadt
15. Januar 1992

Das erste Werk der Jugendgruppe, die sich (eigentlich völlig unpolitisch) "Bündel`91" nannte. Größtenteils aus der gymnsialen Theatergruppe erwachsen, wollte...

Lesen Sie mehr
Don Camillo und Peppone
30. Juni 1991

Dem Buch- und Filmklassiker fehlt auch in der Bühnenfassung nichts an Witz – ein gelungenes Gemälde der italienischen Nachkriegsgesellschaft. Die Stimmung im...

Lesen Sie mehr
Der kleine Prinz
30. Dezember 1989

„Man sieht nur mit dem Herzen gut – Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ Ein Satz, der die Welt verzauberte, so wie die ganze Geschichte eine...

Lesen Sie mehr
Das Fenster zum Flur
30. November 1988

Familie Wiesner lebt in einer Kellerwohnung. Durch das Fenster zum Flur holt sich Anni die Welt in ihre Wohnung. Das Fenster verbindet sie mit Nachbarn und...

Lesen Sie mehr
Bleib cool, Mama
2. April 1988

Schon am Titel sieht man, wie schnelllebig unsere Zeit ist, müsste die Komödie doch heute eher „Chill mal deine Basis!“ heißen. Auch ansonsten haben sich die...

Lesen Sie mehr
Gold in der Kehle
25. April 1987

Bäckermeister Gustl ist gerade dabei seine Bäckerei zu ruinieren. Da er sich für einen begnadeten Sänger hält, lässt er seine Stimme von einem drittklassigen...

Lesen Sie mehr
und hätten die Liebe nicht!
25. November 1986

Das Stück wurde von den Oberlandlern uraufgeführt. Das Thema ist nicht ganz neu, aber es war neu, dass es in der aktuellen Zeit daher kam, nicht so sehr im...

Lesen Sie mehr