Mein Leben

22. April 2016 2016, Stücke

Eine außergewöhnliche Lebensgeschichte, die Max Josef Lippl da aufgetan hatte und doch so nah. Einerseits, weil es sich bei der Autorin um die Tante seiner Frau handelte, andererseits weil Edith Algermissen zu einer nicht geringen Zahl Deutscher gehört, die aus den ehemaligen Ostgebieten am Ende des 2. Weltkriegs vertrieben wurden.

Lesen Sie mehr

Starkbieranstich 2016

13. März 2016 2016, Stücke

Manche hoffen schon, dass die Stadthalle nie fertig wird oder schließen laut Bruder Servatius schon Wetten ab, dass der Berliner Flughafen noch vor der Stadthalle eröffnet, denn das Ambiente im Stall auf Gut Hub ist schon wahrhaft urig und starkbier-geeignet; trotz Abstrichen in Raumklima und Akustik.

Lesen Sie mehr

Wählerische Jahresversammlung

4. Februar 2016 Vereinsleben

Der Verein konnte auf ein erfolgreiches Spieljahr zurückblicken, mit 5 neuen Inszenierungen und 37 Aufführungen, sowie Babies und Hochzeiten in den Reihen der Mitglieder. Die Zuschauerzahlen der letzten Jahre konnten wir halten. Das ist ein gutes Ergebnis, da uns ja seit geraumer Zeit die Stadthalle als Veranstaltungsort nicht mehr zur Verfügung steht und wir auch 2016 nicht mit der Fertigstellung rechnen können.

Lesen Sie mehr

Acht Frauen

10. Januar 2016 2015, 2016, Stücke

Der Wahnsinn scheint normal zu werden: Schon nach 10 Stunden waren alle regulären Vorstellungen ausverkauft, die Zusatzvorstellungen nach 24 Stunden, so dass wir zur Premiere nochmal drei Vorstellungen anbieten konnten, die sich aber auch nicht lange im Vorverkauf hielten. So kam das Stück 13 Mal zur Aufführung.

Lesen Sie mehr

Weihnachtsfeier mit massivem Zickenalarm

9. Dezember 2015 Vereinsleben

Nein, unsere weiblichen Mitglieder waren beim Buffett äußerst diszipliniert, aber das war ja nicht alles. Hatten wir doch wieder die Generalprobe unseres Winter-Krimis genutzt, um uns einen schönen Abend zu bescheren.

Lesen Sie mehr

Abdon Ziegler – Das Porträt

30. Oktober 2015 Vereinsleben

Wir freuen uns mit Abdon Ziegler einen rührigen Komödianten und fast schon Volksschauspieler unter uns zu haben. Das Portrait, das am 30.10. im Penzberger Merkur erschien, möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Ziegler gehört seit 1959 den Oberlandlern an. 1945, aus Schlesien kommend, landete Abdon zunächst in Seeshaupt, wo er den Fußballern, der Musikkapelle und der Theatergruppe von Maria Wilhelmy angehörte.

Lesen Sie mehr

Das kleine Gespenst

25. Oktober 2015 2015, Stücke

Das gab es lange nicht: Schon vor der Premiere waren die Vorstellungen ausverkauft, zwei Zusatztermine konnten wir noch anbieten. Vorschusslorbeeren für und Vertrauen auf Otfried Preußler und natürlich auch auf unsere Jugendgruppe "Lampenfieber", für das wir uns ganz herzlich bedanken!

Lesen Sie mehr

Vereinsausflug nach Würzburg

26. September 2015 Vereinsleben

Am 26. September trafen sich Mitglieder und Freunde der Oberlandler, um gen Würzburg zu starten. Nach einer zügigen und unspektakulären Fahrt über München und Nürnberg kamen wir Mittags im Herzen der Frankenmetropole an. Hier ging es gleich in die „Weinstuben“ der Stiftung Juliusspital zu einem schmackhaften Mittagessen. Danach war ein klein wenig Freizeit angesagt, in der die Teilnehmer die nähere Umgebung erkundeten, anschließend bezogen wir im Ibis Hotel die Zimmer.

Lesen Sie mehr

Sommerlich-launige Halbjahresversammlung

19. Juli 2015 Vereinsleben

Da die Halbjahresversammlungen die vergangenen Jahre weniger vom Informationsbedarf der Mitglieder als vom Bedürfnis nach geselligem Zusammensein lebten und die Beschlussfähigkeit regelmäßig an den eher geringen Teilnehmerzahlen scheiterte, wurde in diesem Jahr am 16. Juli die Veranstaltung bei schönstem Sommerwetter zu einem Biergartenbesuch beim Berggeist umstrukturiert.

Lesen Sie mehr

Boarisch Kunterbunt

28. Juni 2015 2015, Stücke

Neue Ideen und eine riesen Gaudi für das Publikum, das war „Boarisch Kunterbunt". Die Antikgruppe - also die älteren Semester des Vereins - hatten mit „Baiern vor der Sündflut", „Der ägyptische Pharao" und dem „Turmbau zu Babel" nochmal Höhepunkte aus der Baierischen Weltgschicht herausgesucht, wollten aber nicht nur bei der Lesung stehen bleiben.

Lesen Sie mehr